Salvador Insider  
 

Salvador taste

Programm:

Dieser Ausflug ist eine wirkliche Insider-Tour. Abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten von Salvador lernen Sie die kulinarische Welt Bahias kennen und haben Gelegenheit, die Vielfalt der bahianischen Küche auch zu riechen, zu tasten und vor allem zu schmecken ... Erwarten Sie aber bitte keine Gourmet- oder Sternegastronomie, bei dieser Tour geht es vor allem um einen Einblick in die einfache, aber dennoch interessante und schmackhafte Art, wie hier gekocht und gegessen wird.

14 Uhr Abholung vom Hotel • Als Erstes besuchen wir den modernen und schön renovierten Mercado do Rio Vermelho, der mit über 8000 m² zu den größten Markthallen des Landes zählt. Wir schlendern zwischen den über 170 Verkaufsständen umher und lassen das Angebot an bahianischen Lebensmitteln, frischem Fisch, Fleisch, Gemüse, getrockneten Früchten auf uns wirken. Ein besonderes Augenmerk richten wir natürlich auf die saisonalen Tropenfrüchte, von denen Sie auch einige probieren können (z. B. Caju, Acerola, Guave, Jabuticaba, Pinha, Jackfrucht, Graviola, Jenipapo, Brotfrucht, Pitanga, Umbu, Seriguela). Den kulinarischen Abschluss bildet ein Saft aus der Amazonas-Frucht Açaí (2 Euro) oder ein leckeres Eis am Stiel aus Tropenfrüchten (0,50 Euro). Wenn Ihr Hotel in der Altstadt liegt, besteht zudem die Möglichkeit, als Kontrastprogramm noch einen Besuch bei einem alten, ganz gegensätzlichen Stadtmarkt einzulegen.

Im zweiten Teil der Tour widmen wir uns Rio Vermelho, dem bekanntesten Gastronomie- und Nightlife-Viertel von Salvador. Dieser Stadtteil wurde erst kürzlich vollständig saniert und es gibt neben hervorragenden Bars und Restaurants nun auch mehrere schöne Plätze und Aussichtspunkte. Unterwegs können wir uns immer mal wieder niederlassen, zum Beispiel in einer Open-Air-Bar, wo wir auf typisch bahianische Art die Krebse mit einem Hämmerchen zerschlagen, um so an das feine Fleisch zu gelangen. Gegen Abend besuchen wir dann eines der besten Restaurants der Stadt, das in einer wunderschön renovierten Altstadtvilla residiert. Hier bietet die landesweit bekannte Starköchin Tereza Paim unter anderem ihre exquisite bahianische Moqueca an und hier wäre auch ein geeigneter Ort fürs Abendessen. Wenn es Sie eher nach brasilianischem Fleisch am Spieß gelüstet, liegt ganz in der Nähe eine sehr gute typische Churrascaria.

Der Rundgang endet auf dem lebendigsten und schönsten Nightlife-Platz Salvadors, dem Largo de Santana. Vor einer kleinen Kirche trifft sich die halbe Stadt und trinkt an Holztischen eiskaltes brasilianisches Bier. Im Volksmund kennt man diesen charismatischen Ort besser als „Praça da Dinha“, benannt nach dem berühmten bahianischen Essensstand, der in der Mitte des Platzes thront. Die inzwischen verstorbene Dona Dinha verkaufte hier persönlich viele Jahre lang die bahianische Snack-Spezialität Acarajé. Noch heute zählen die nach ihrem Rezept zubereiteten Exemplare zu den besten der Stadt (2 Euro). An einem weiteren Stand lassen sich die ebenfalls sehr schmackhaften Beijus verkosten (2 Euro).

Ende: ca. 20 Uhr beim Hotel. Wahlweise können Gäste, die auf den „Geschmack“ gekommen sind, den Abend auch in Rio Vermelho ausklingen lassen. Wir geben gerne Tipps zu guten Bars/Musikbars.

Preis: 150 Euro für die erste Person, jede weitere erwachsene Person 50 Euro, zahlbar bei Tourabschluss in Euro oder - vorzugsweise - in Real (R$) zum tagesaktuellen Kurs. Zwischen den einzelnen Stationen bewegen wir uns zeitlich flexibel im Taxi. Alle Fahrten sind im Tourpreis inbegriffen, inkl. Abholung/Rücktransport von/zu Ihrem zentrumsnahen Hotel (Pelourinho, Santo Antônio, Barra, Ondina, Rio Vermelho). Bei entfernter gelegenen Hotels im Stadtgebiet, z. B. Itapuã, zahlt die erste Person 190 Euro. Bei Anfahrt von außerhalb Salvadors, z. B. Praia do Forte, vermitteln wir auf Wunsch einen privaten Transferservice (Preis auf Anfrage). Speisen und Getränke extra, Preise wie im Text angegeben.

taste






taste1